Lirum-larum

My Second Blog ...
 

Letztes Feedback

Meta





 

Project X47 - Ein Flug und eine Erinnerung II

Ich möchte dich ja nicht von deinen Erinnerungen abhalten, aber wir sind gleich da James.

Langsam tauchte vor ihnen die Ark auf. Und sie war wirklich überwältigend. Sie sah aus wie ein gewaltiges Schwert aus glänzendem Metall. Ihr Antrieb befand sich dort wo der Griff des Schwertes gewesen wäre. Die ganze klingenförmige Hülle entlang befanden sich Geschütze aller Art. Weiter vorne befand sich auch die Brücke des Schiffes. Im Gegensatz zu den von Menschen gebauten Schiffen hatte die Ark keine Brücke mit einer Glaskuppel. Die Ark projezierte das was man sehen würde einfach auf die Metallwände der Brücke. So eine Technologie hatten wirklich nur die Vorfahren. Die Ark schwebte momentan vor einer nicht einmal halb so großen Sonne wie die Ark selbst groß war.

Dir ist klar das sie fragen stellen werden James. Sie kennen dich vielleicht noch von früher, aber du musst mir ja sowieso das Reden überlassen.

James Schiff steuerte auf den Hangar der Ark zu. Der Hangar dieses Schiffes war, wie eigentlich das ganze Schiffe, einfach nur riesig. Dort fanden gut 1000 Jäger der Menschen Platz.
Der Kommandant der Ark General Momentum, ein wahrer Veteran und Held dieses Krieges, begrüßte James und sein Schiff persönlich via Funkübertragung.

Schönen guten Tag Jamie! Schön sie mal wieder zu sehen, wir dachten schon der Feind hätte sie bekommen.
Nein General, ich war in Einrichtung 00, man schickte mich dorthin im Zuge meiner Ausbildung.
Das wusste ich nicht, aber sie kennen ja die Informationspolitik der Army. Kommen sie erst mal auf die Brücke, ein Offizier wird sie zu mir bringen.

Mit einem widerlich lauten Knacksen schloss der General die Verbindung und der automatische Landeprozess konnte beginnen.

Im Hangar angekommen sah Jamie auch gleich den Offizier oder besser gesagt die Offizier von General Momentum.

Willkommen an Bord Mister Renner.
Hallo Miss ... ?
Oh verzeihen sie meine Manieren. Ich bin Officer Liv Opal. Ich diene seit 2 Jahren hier auf der Ark. General Momentum erzählte mir bereits von ihnen.
Ich hoffe er hat gutes über mich berichtet, Officer Opal.
Bitte nennen sie mich einfach Liv und folgen sie mir bitte. Ich soll sie auf die Brücke der Ark geleiten.

Liv war eine außergewöhnlich hübsche Frau. Sie hatte derart langes dunkelblondes Haar das es ihr fast bis zu den Hüften ging. Ihr Gesicht war perfekt, lediglich ein kleiner Leberfleck über der Lippe störte eventuell etwas. Sie trug scheinbar immer eine kleine Brille, die allerdings kaum auffiel da sie so unauffällig war durch ihren fehlenden Rahmen.
Im Gegensatz zu den meisten Offizieren trug sie scheinbar keine Waffen bei sich auf einen Metallstab den man ein- und ausfahren konnte. Eingefahren sah er dann nur noch aus wie ein Stift.

Ich hoffe sie sind gut hierher gekommen?
Haben sie mich erwartet?
Nein, wir rechneten überhaupt nicht überhaupt jemanden hier anzutreffen fernab der menschlichen Kolonien und Basen. Doch wie ich hörte gibt es hier in der Nähe eine unserer Bibliotheken Einrichtung 00 nicht wahr?
Und genau von da komme ich.
Wissen sie was sie dort tun sollten?
Ehrlich gesagt nein, der Illuminat, der auch gerade mit ihnen spricht, sagte mir ich solle dort etwas lernen.
Er spricht mit mir? Wie meinen sie das?
Ich habe meine Stimme verloren wegen dem Cryo-Schlaf. Naja und er steckt jetzt sozusagen in meinem Kopf und sagt das was ich denke.
Beeindruckend! Ich hörte von den zahlreichen Nebenwirkungen der Cryo-Technologie. Wenn sie möchten, wir haben ein paar Ärzte hier die können ihnen vielleicht helfen.
Ja das wäre wirklich nett wieder die eigene Stimme zu haben.

Nach gut gut 15 Minuten Laufen kamen sie auf der Brücke an.

17.5.11 23:58

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen