Lirum-larum

My Second Blog ...
 

Letztes Feedback

Meta





 

Ziele richtig setzen

In unserer heutigen von Erfolg getriebenen Gesellschaft ist es scheinbar sehr wichtig Ziele im Leben zu haben. Schon im zarten Alter von 10 oder 11 Jahren muss man sich für einen von 3 Wegen entscheiden: Hauptschule, Realschule oder Gymnasium. Das man mit 10 oder 11 Jahren kaum abschätzen kann, welche Folgen diese Entscheidung nach sich zieht, merke ich am eigenen Leib. Ich entschied mich für den Mittelweg der Realschule und nun muss ich mein Abitur nachholen, weil ich noch studieren möchte - schöner Mist oder?

Allerdings haben feste Ziele im Leben, die sogenannten Milestones, auch eine positive Auswirkung. Man selbst hat das Gefühl man hat sich einen Sinn fürs Leben gegeben. Menschen mit Zielen arbeiten meist deutlich zielstrebiger, weil sie eben etwas vor Augen haben wofür sie all die Arbeit auf sich nehmen. Während Menschen die einfach im großen Meer der möglichen Möglichkeiten treiben meistens deutlich weniger strebsamer sind, denn sie haben nichts vor Augen wofür es sich wirklich effektiv zu streben lohnt.

Die Frage die man sich natürlich immer stellt ist: Sind meine Ziele überhaupt realistisch? Die richtige Zielsetzung ist oft nur eine Frage der Balance!
Viel wichtiger ist es auch sich 'Zwischenziele' zu setzen. An meinem Beispiel des Studiums wäre das erste Ziel erst mal ein gutes Abitur schaffen und sich dann um ein Studium bemühen. So hat man zwischen Abitur und Studium einen kleinen Grund sich zu freuen.
Es kann unheimlich demotivierend und anstrengend sein wenn man sich zu ferne Ziele setzt. Je weiter weg das Ziel vom Machbaren ist, desto mehr Kraft braucht man um es zu erreichen. Oftmals vergessen wir das die Kraft zum Erreichen eines Ziels nicht unbegrenzt groß ist!

Weiterer wichtiger Punkt: Niemals zu einfache Ziele setzen!
Die Ziele sollten zwar realistisch, aber dennoch anspruchsvoll sein, damit ein optimales Erfolgserlebnis bei rauskommt. Jeder kennt es, wenn er etwas geschafft hat woran er vorher starke Zweifel hatte, desto glücklicher ist er wenn er sein Ziel erreicht.
Psychologen fanden heraus, dass allein die innere Formulierung eines Ziels darüber Ausschlag gibt ob man es erreichen kann und wie viel Kraft man in die Erreichung investiert. Die Formel ist einfach: Man muss das Ziel so konkret wie möglich formulieren. In meinem Fall des Abiturs etwa ist es effektiver nicht zu sagen: "Ich möchte das Abitur schaffen!" Deutlich besser sei es zu sagen: "Ich möchte das Abitur mit dem bestmöglichen Durchschnitt von 1,0 schaffen!" In manchen Fällen ist es auch gut das Ziel zeitlich zu formulieren!

Nehmen wir eine Frau die gerne 5 Kilo abnehmen möchte. Sie hat dieses Ziel fest im Kopf, doch es wäre noch besser für sie eine Deadline zu setzen. Zum Beispiel: "Ich nehme 5 Kilo in 4 Wochen ab!" Das wäre die bestmögliche Formulierung des Ziels.

Der wichtigste Punkt überhaupt ist es realistisch einzuschätzen wie viel Resourcen wir in die Erreichung des Ziels stecken möchte. Nehmen wir an man setzt sich mehrere paralelle Ziele, dann kann es helfen sie zu priorisieren. Zu sagen: "Mir ist mein Gewicht egal, solange ich nicht mein Wohnzimmer frisch gestrichen habe!" Viele Menschen machen den Fehler zu viele Ziele gleichzeitig umsetzen zu wollen. Man sollte step by step den Weg gehen, ein Ziel nach dem anderen Ziel abarbeiten.

Manchen Menschen hilft es auch sich zu belohnen in Form von etwas Materiellem. Die Frau, die abnehmen möchte könnte sich nach erreichen ihres Ziels etwa eine neue Hose kaufen. Den meisten Menschen reicht aber schon das Erfolgsgefühl, dass die Erreichung selbst auslöst.

Befolgt man diese Regeln sollte es nicht mehr allzu schwer sein seine Ziele in die Tat umzusetzen meinen Psychologen
Ich persönlich kann es wirklich nur empfehlen!

28.5.11 23:03

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jana vom Abnehm Blog / Website (5.9.15 07:47)
Es gibt keinen Erfolg ohne ein festgesetztes Ziel da hast DU recht. Es muss nachvollziehbar sein und am besten noch in kleine Zwischenschritte eingeteilt.

LG Jana

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen